Herzlich Willkommen auf brettspieltester.de!


Wir freuen uns sehr, dass ihr den Weg auf unsere Seite gefunden habt und wünschen euch ganz viel Spaß beim Stöbern! 🙂

Was ist unser Ziel?

Wir möchten euch die Welt der Gesellschafts- und Brettspiele näher bringen und euch ganz besonders auf neue und unbekanntere Spiele aufmerksam machen. Außerdem möchten wir euer Ratgeber sein, wenn ihr euch bei Regelfragen oder verschiedenen Spielmöglichkeiten unsicher seid. Zusätzlich möchten wir für euch unvoreingenommen und ehrlich Brettspiele testen und euch somit unverfälschte Meinungen und Rezensionen liefern.

 

Welches Brettspiel passt zu mir?


Mittlerweile gibt es unmengen an Brettspielen. Doch die meisten Menschen kennen nur die Standardspiele wie Monopoly und Mensch ärgere dich nicht. Für Menschen, die regelmäßig Spieleabende veranstalten ist das natürlich fatal. Die Brettspielwelt bietet fast schon unendlich viele Spiele, aus den verschiedensten Genres und Länern. Da Brettspiele auch nicht gerade günstig sind, überlegt man sich oft 2 mal, ob sich die Investition in eines Spiel lohnt.

 

Welches Brettspiel passt zu mir?

 

Warum gibt es Brettspiele?


Geschichte der Brettspiele

Zu spielen liegt in der Natur des Menschen. Im Gegensatz zu vielen anderen Lebewesen, spielen die Menschen auch im Alter noch gerne. Während in den letzten Jahren diverse Computerspiele den herkömmlichen Gesellschafts- und Brettspielen zunehmend Konkurrenz gemacht haben, sind die Brettspiele nun aber wieder in einem starken Aufwand. Ihr Vorteil? Die Geselligkeit. Im Kreise der Familie oder mit den Freunden abends gemütlich zusammensitzen, quatschen und ein cooles Brettspiel spielen. Immer mehr Menschen sehen das als ideale Abendgestaltung. Doch wann hatten Brettspiele ihren Ursprung? Bereits im 13. Jahrhundert wurden „Brettspiele“ gespielt, nur halt mit den Utensilien, die man gerade hatte. In den Sand wurde das Feld gemalt und der Rest wurde mit Stücken, Steinen oder Münzen dargestellt. So entstanden die „ersten“ Brett- und Gesellschaftsspiele.

 

Brettspiele sind wichtig für Kinder

Regeln sind wichtige Bestandteile in der Erziehung der Kinder. Wie lernt man Regeln besser, als bei einem tollen Brettspiel, verbunden mit Spaß und Taktik. Brettspiele bieten die Möglichkeit eine nette Alternative zu TV, Tablet oder Smartphone zu sein. In jedem Spiel gibt es gewisse Regeln, an die sich die Spieler und somit auch die Kinder halten müssen. Einfacher kann man es nicht lernen und verstehen 😉 Da die meisten Brettspiele interaktiv gespielt werden, fördern sie zusätzlich die Sprache und das soziale Miteinander zwischen den Generationen. Auch eine andere wichtige Eigenschaft und Erfahrung lernen Kinder beim Spielen – und zwar zu verlieren!

Auch im weiteren Verlauf des Lebens sind Brettspiele wichtig in der Entwicklung der Kinder und Jugendliche. Brettspiele fördern, das Miteinander, das Kooperieren und das logische Denken. Gerade in der heutigen digitalen Welt ist es wichtig regelmäßig zum Brettspiel zu greifen.

 

Brettspiele fördern den Charakter eines Kindes und fördern die Kommunikation zwischen den Familienmitgliedern